BEST BRANDS SHOP 4 BIKERS!

V-RACE RR HYBRID WESTE:

Weltneuheit! Hybrid-Airbagweste für unter die Kleidung bzw. unter die Kombi
Komplett Level-1 zertifiziert und für den Staßenverkehr zugelassen.

Gimoto Airbagweste mit patentiertem vollelektronischen Airbagsystem. Zugelassen für Rennstrecke und Straße. Diese wird unter der Motorradkleidung getragen und kann in der vorgesehenen Gimoto Airbagkombi integriert oder als Wetste unter anderer geeigneten Kleidung getragen werden (Textiljacken, Lederjacken, andere Lederkombis, auch anderer Hersteller wenn sie dazu geeignet sind!

Hybrid-Technik: Die Weste kann mit vollelektronischer Aktivierung ohne Kabelzug aber auch mit manueller Kabelzug-Auslösung gefahren werden, "two in one"! Der Fahrer entscheidet selbst welche Aktivierung er haben möchte. Für die manuelle Variante muss lediglich ein Kabel mit Weste und Bike verbunden werden. Die Elektronik arbeitet hingegen ohne jegliche Kabelverbindung zum Bike und das völlig autark.

V-RACE 2.5 OUT-WESTE:

Preis regulär: 739.-€
SONDERPREIS: 599.-€

Das neue Gimoto Airbag-System V-RACE 2.5 Weste (mit 25 Liter Volumen von Motoairbag), ist die beste Lösung für jeden Fahrer der seinen Lederkombi oder Textilkombi nachrüsten will und überall (ob Straße oder Rennstrecke) sicher sein will. Mit einem mechanischen Entriegelungssystem werden Sie sicher sein, dass dieser Airbag immer funktionieren wird. Die Weste bietet Ihnen den besten Schutz für das Schlüsselbein, Hals-, Halswirbel, Hüfte, Rücken- und Steißbeinbereich. Das Systeme ist als einziger auf dem Markt, EN 1621/4: 2013 Level 2 homologiert. Nach einer Auslösung sind lediglich die CO2 Kapsel auszutauschen (selbst, ohne Probleme zu realisieren!) um den Ausgangszustand wieder herzustellen. Diese Benutzerfreundlichkeit macht es jedem möglich, bezahlbare Sicherheit zu tragen.

 

Zertifizierung:

Beide oben erwähnte Westen sind Zertifiziert!

V-Race 2.5 nach EN 1621/4: 2013 Level 2,
V-Race RR nach EN 1621/4: 2013 Level 1;

Um zu verhindern, dass jeder Hersteller auf eigene Weise das Airbag-System testet, existiert seit 2013 eine Einheitsnorm, um Airbags für Motorradfahrer zu testen, EN 1621/4:2013 "Motocyclists" protective clothing against mechanical impact-Part 4: Inflatable Motorcyclists´ protectors-Requirements and test methods" genannt.

Der Standard verlangt sehr strenge Tests, denen das Airbag-System unterzogen werden muss, um seine Wirksamkeit und den Schutz für den Motorradfahrer nachzuweisen. Darunter sind:

- Unschädlichkeitstest der verwendeten Materialien

- Test zu den Aufblaszeiten Empfindlichkeit der Erkennung der Unfallsituation

- Allgemeiner Zuverlässigkeitstest des Airbag-Systems

- Aufpralltest Dauer des Schutzes Luftablasstest

- Test der Haltevorrichtung am Körper des Airbag-Systems

MOTOAIRBAG® hat alle Tests bestanden und ist derzeit als Airbag für Motorradfahrer Level 2 EN1621/4:2013 ("Motorcyclists' Protective Clothing Against Mechanical Impact - Part 4: Motorcyclists' Inflatable Protectors") zertifiziert. Es wurde das höchste erreichbare Niveau beim Aufpralltest erreicht, mit einer restlichen Aufprallkraft von nur 1,4 kN (erreichter Wert ohne Verwendung von starren Schutzvorrichtungen!)

Die einfachen MECHANISCHEN LÖSUNGEN haben eine weniger elegante Benutzer-Schnittstelle als andere Systeme, aber sie sind die zuverlässigsten und die für die Sicherheitssysteme am besten geeigneten. Es ist kein Zufall, dass das gebräuchlichste und zuverlässigste Sicherheitssystem mechanisch ist: der Sicherheitsgurt für Autofahrer. Aber es gibt auch andere Beispiele: Bremssysteme, Brandschutzsysteme, Sicherheitsschließsysteme, Notevakuierungssysteme, Auslösungs-Systeme (einschließlich Waffen). MOTOAIRBAG® ist ein Sicherheitssystem mit mechanischer Aktivierung, es ist immer "aktiviert" und benötigt keine ordentliche Wartung (nur eine einfache Revision nach 4 Jahren), es ist einfach zu benutzen. Klassisches Beispiel: Der Kompass funktioniert immer. Der GPS ist nach einiger Zeit leer (und manchmal hat er keine Verbindung...)